|News

01.11.2012:

Neuer Weltladen am GSG eröffnet



Endlich ist er da – der neue Weltladen. Die Arbeitsgemeinschaft GSG One-World hat im Rahmen des GSG-FeierAbend am 20. September den neuen großen Weltladen eröffnet.

Hier bieten die Schülerinnen und Schüler nun in fast allen Pausen Snacks, Süßigkeiten und Getränke aus Fairem Handel an. Der Faire Handel garantiert, dass die Produzenten in den Entwicklungsländern gerechte Preise für ihre Produkte und gerechte Löhne bekommen. Außerdem sind die Produkte garantiert ohne Kinderarbeit hergestellt. So wollen die One-World-Schüler aktiv zu einer gerechteren Welt beitragen.

Außerdem bietet der Weltladen neuerdings auch Schulhefte und College-Blöcke aus Recycling-Papier, um so in der Schule auch etwas zum Schutz und Erhalt der Umwelt beizutragen.

Die rund 20 Schüler und Schülerinnen aus den Stufen 8 und 9 haben seit knapp einem Jahr einen kleinen Weltladen im Kulturbüro betrieben – doch hier wurde es schnell viel zu eng. So wurde in den Sommerferien ein neuer Laden in die Pausenhalle gebaut. Möglich gemacht haben den neuen Laden die Schulleitung, der Förderverein, die SV durch ihre Spende aus dem Sponsorenlauf 2011, Frank Rehbein, Friedrich Dörffler, Lutz Albers sowie die Firma Elektro Ciapetta und Trockenbau Dibke.

Zudem hat die One-World-AG im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend hilft“ von dem Verein Children for a better world e.V. einen Förderpreis im Wert von 800 Euro gewonnen. Von diesem Geld konnte eine Grundausstattung an Waren gekauft werden.

Mit den Gewinnen aus dem Verkauf der Waren unterstützt GSG One-World das Tadra-Projekt e. V., ein Waisenhausprojekt für knapp 500 Kinder in Tibet. Insgesamt konnten die Schülerinnen und Schüler schon über 2000 Euro an das Tadra-Projekt spenden. Mit einer Fotoausstellung im Verwaltungstrakt machen die AG GSG One-World zur Zeit auch auf ihr Projekt aufmerksam.

feu

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr