|News

17.06.2013:

Endlich auf der Bühne: "BUH - Pubertät ist kein Ponyhof" am 20. Juni um 19 Uhr



Endlich ist es so weit: nachdem wegen der Erkrankung eines der Hauptdarsteller die Premiere zweimal verschoben werden musste, geht das Theaterstück der Stufe 9 "BUH - Theater ist kein Ponyhof" jetzt an den Start: Die Premiere ist am Donnerstag, den 20. Juni um 19 Uhr im Theaterkeller.

Wem von uns ist das nicht schon passiert: Man schminkt oder rasiert sich morgens, putzt sich fröhlich die Zähne und plötzlich meckert einen das Spiegelbild an. Soweit kein Grund zur Panik! Was aber, wenn das Spiegelbild sich selbstständig macht, den vertrauten Platz verlässt und einen hemmungslos terrorisiert? Ja - sich in alles einmischt, als hätte man in der Pubertät* noch nicht genügend natürliche Feinde: Eltern, Lehrer, ehemalige beste Freundinnen, Busfahrer, Türsteher, H&M-Verkäuferinnen und Schulhausmeister ...

Besuchen Sie kostenlos unsere pädagogisch wertfreie, aber saukomische Premiere „BUH – Pubertät ist kein Ponyhof“, jetzt in 3D und mit Geld zurück- Garantie!

Erleben Sie Mias („Mich muss man nicht verstehen... Liebhaben reicht!“) verrückte Abenteuer mit ihrer besten, indiskreten Freundin Kitty, ihrem alleinerziehenden Dad Jack („Du bist doch nicht schwanger???“) und ihrem Freund Max („Übst Du gerade Küssen mit Deinem Teddybär?“). Lernen Sie ihre Hippie – Oma Gundula und den Rest der faszinierenden Patchworkfamilie kennen. Danach gehen Sie bestimmt wieder glücklich nach Hause, mit der wunderbaren Erkenntnis, wie gut und chaosarm Ihr Leben in Pulheim ist!

Also: Premiere am 20. Juni um 19 Uhr im Theaterkeller des Geschwister Scholl Gymnasiums – Eintritt frei dafür aber ONE WORLD Catering!

*Pubertierend? Man könnte auch sagen PUH ! Bär ! Tier ! End. Will heißen: Öfter mal durchschnaufen ! Bärenkräfte entwickeln ! Zum Tier werden ! Am Ende sein !

spi

Noch mehr Fotos finden Sie » hier ...

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr