|News

03.05.2013:

Schüler/innen werden zu Medienscouts ausgebildet

Kinder und Jugendliche machen täglich damit die vielfältigsten Erfahrungen: Internet, Facebook, Cyber-Games. Vieles davon vereinfacht Kommunikation und eröffnet unendlich viele Möglichkeiten. Der Umgang mit den so genannten "Social Media" erfordert aber auch ein hohes Maß an Verantwortung und an Kompetenz, um die Vorteile für sich nutzen und die Risiken möglichst ausschließen zu können. Anders ausgedrückt: ein richtiger Umgang mit Internet & Co muss erlernt und trainiert werden. Erwachsene werden dabei als Ratgeber oft skeptisch betrachtet: zu viel Kontrolle wird befürchtet, und vielfach kennen sich Kinder und Jugendliche besser aus mit den Geräten, der Software und dem Internet.

Das GSG nimmt nun an einem landesweiten Projekt zur Ausbildung von Jugendlichen zu Medienscouts teil. Im Laufe des Kalenderjahres 2013 werden vier Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrkräfte unserer Schule in vier Qualifizierungsworkshops zu den Themen „Internet und Sicherheit“, „Social Communi-ties“, „Computerspiele“ und „Handy“ ausgebildet. Auch die wichtigen Bereiche „Kommunikationstraining“, „Beratungskompetenz“ und „Soziales Lernen“ nehmen dabei einen großen Stellenwert ein. Begleitet wird diese Ausbildung von der Landesanstalt für Medien (LfM), die das Projekt auch über 2013 hinaus betreuen wird.

Ansprechpartnerin für das Projekt ist Silvia Huber, Schulsozialarbeiterin am GSG; Kontakt: mailto:huber@scholl-gymnasium.de

Ausführliche Informationen zum Projekt Medienscouts enthält ein Infobrief, den Sie hier als pdf-file herunterladen können.

gsg

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr