|News

26.03.2015:

Was macht die Rad-AG im Winter?



Im Winter wird in der Rad-AG nicht auf der Straße gefahren, sondern bevorzugt in der Halle trainiert und gespielt. Neben unserer traditionellen Weihnachtsfeier gab es in diesem Wintern auch einige Aktionen, die „an der frischen Luft“ stattfanden.

Unsere jährliche Laufeinheit hatte dieses Jahr einen besonderen Hintergrund. Nach dem Gedenkgottesdienst für Salvatore Alotto beschlossen wir, Salvatore mit sportlichem Einsatz zu gedenken. Wenn Salvatore zu Lebzeiten auch nicht mit uns gelaufen oder gefahren ist, so hat er uns immer unterstützt, wo er nur konnte. Somit diente diese Einheit nicht nur als erster Test zur Einschätzung der eigenen Ausdauer nach der Winterpause, sondern auch, um gemeinsam mit Salvatore ein paar Schritte zu machen, wenn auch nur in Gedanken. Die Laufeinheit wird also auch in Zukunft ein ganz besonderer Moment sein.

Sehr großer Beliebtheit erfreuen sich immer die Tage auf der Radbahn. Es ging zum Albert-Richter-Radstadion, um dort einige Runden zu drehen. Die hohen Steilkurven sorgen für Respekt. Das Fahren mit hoher Geschwindigkeit in dem Kurven ist jedoch ein tolles Erlebnis. Schon die ersten Meter auf den Bahnrädern stellen etwas ganz Besonderes dar, da diese keinen Freilauf haben. Vorsicht ist also geboten, aber ohne Stürze war auch dieser Tag ein großer Erfolg.

Zu den weniger sportlichen Tagen im Jahr zählt auch die Putz- und Aufräumaktion der Rad-AG. Dabei werden die Räder von ihrer letzten Staubschicht befreit und unser Radkeller auf Vordermann gebracht. Auch um die School-Bikes haben wir uns gekümmert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen es: ist wieder alles an seinem Platz. Wer will schon seine erste Ausfahrt bei strahlendem Sonnenschein auf schmutzigen Rädern machen?

Doch auch etwas Neues wurde dieses Jahr ausprobiert, und so hat man sich aufs Eis gewagt. Im Lentpark sind wir Schlittschuh gefahren, was allen, die dabei waren, großen Spaß bereitet hat. Es war schön, etwas Neues mit der bekannten Gruppe zu unternehmen. Wahrscheinlich wurde hiermit eine neue Tradition ins Leben gerufen.

In diesem Sinn freut sich die Rad-AG auf eine schöne und möglichst sturzfreie Saison „an der frischen Luft“.

Die Rad – AG trifft sich jeden Freitag um 14.00 Uhr vor dem Radkeller. Bei Interesse einfach vorbeikommen – es sind noch wenige „Räder“ frei!

Fabian Seiffert (Q1) für die Rad - AG

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr