|News

22.06.2016:

„Ein bisschen mehr Dynamik bitte!“ - Bericht von der Chor- und Orchesterfahrt



Am Freitag, den 17. Juni war es wieder so weit: die jährliche Chor- und Orchesterfahrt nach Kirchähr bei Limburg begann. Mit 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Stufen 5 bis 12 brach die ‚Musikbranche’ des GSG am frühen Freitagmorgen auf, um zusammen wieder zwei Tage zu musizieren. Ob „James Bond“ Titelmusik, die Melodie von „Tribute von Panem“ mit Ohrwurmpotenzial oder „Der Herr der Ringe“ – die diesjährige Fahrt stand klar unter dem Leitthema Filmmusik.

So ging es mal durch ruhige, mal durch dynamischere passagen, so dass dank der engagierten Dirigentin Dorothea Molitor, der Chorleiterin Martina Stiehler sowie den weiteren Unterstützern unseres Orchesters, Frau Arens und Frau Göbbels, ansprechende Musik entstand. Doch waren wir nicht nur in Dur- und Molltonarten unterwegs, sondern auch im angrenzenden Westerwaldpark und im flotten Tempo auf der dortigen Sommerrodelbahn. Zurück im Probenraum präsentierten alle Gruppen abschließend noch einmal ihre Stücke, bevor es zur Abgleichung an die Originalmusik abends noch eine Filmvorstellung gab. Mit „The Hunger Games“ endete schließlich das Musikwochenende 2016. Am Sonntag ging es wieder zurück nach Pulheim, wo der Chor, das Vor- und Hauptorchester, sowie die Big Band beim Sommerkonzert am 29. Juni hoffentlich genauso begeistern werden wie in Kirchähr.

Fredericke Hark

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 18.07.17 13:52 Uhr