|News

16.09.2016:

GSG stellt Inklusionskonzept im Rahmen des Beltzforums 'Inklusive Didaktik' vor

Gemeinsam mit der Montagstiftung Jugend und Gesellschaft und dem Beltz-Verlag führt die Universität zu Köln eine Vorlesungsreihe mit dem Titel 'Inklusive Didaktik' durch. In diesem Rahmen werden Konzepte inklusiver Schulentwicklung verschiedener Schulen präsentiert und diskutiert.

Am Freitag, den 30. September berichten Dorle Mesch, Jan Springob und Andreas Niessen über die inklusive Arbeit am Geschwister-Scholl-Gymnasium. Vier Jahre, nachdem die Schule mit der Einrichtung integrativer Klassen begonnen hat, ist das GSG im Sommer 2016 mit dem Jakob-Muth Preis für inklusive Schulentwicklung ausgezeichnet worden (Link zum Bericht auf der GSG Homepage). Mittlerweile gibt es vielfältige Erfahrungen mit dem gemeinsamen Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne besonderen Förderbedarf, mit der Weiterentwicklung des Unterrichts und mit der Einrichtung multiprofessioneller Teams zur Förderung aller Kinder und Jugendlichen. Dies schließt mittlerweile auch die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern ein, die als Geflüchtete nach Deutschland gekommen sind.

Dorle Mesch (Dipl. Päd. und pädagogische Koordinatorin für Inklusion am GSG), Jan Springob (Mitarbeiter am Zentrum für schulische LehrerInnenbildung der Uni Köln und ehemaliger Lehrer am GSG) sowie Andreas Niessen (Schulleiter) stellen die wesentlichen Trittsteine auf dem Weg zu einem inklusiven Gymnasium vor und diskutieren mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über Gelingensbedingungen für Inklusion an der Schulform Gymnasium.

Titel der Veranstaltung: Ein Gymnasium auf dem Weg – Gelingensbedingungen inklusiver Schulentwicklung

Ort: Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, Oskar-Jäger-Straße 1, 50931 Köln

Datum, Zeit: Freitag, 30. September 2016, 15 bis 18 Uhr

weitere Informationen und Anmeldung: Link zum Beltzforum Inklusive Didaktik

gsg

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 17.06.17 13:23 Uhr