|News

20.10.2016:

Die Knastkinder sind zurück


Gerade in der heutigen Zeit ist der Blick über den Tellerrand so wichtig. Deshalb führen wir erneut die „Knastkinder“ von Rüdiger Bertram im GSG auf, in Kooperation mit dem Verein Tatort - Straßen der Welt e.V.!

Gott sei Dank leben unsere Kinder im Bullerbü des Rheinlands, hier ist das Leben - zumindest für die meisten von uns - ein Ponyhof. Das ist auch gut so, aber umso mehr müssen wir uns um die dramatischen Schicksale anderer Kinder in der so genannten Dritten Welt kümmern. Diese wird auf sehr anschauliche Art im Theaterstück „Knastkinder“ thematisiert (Inhaltsangabe siehe unten).

Am 27. und 28. Oktober findet die Premiere beider Ensembles ab 18:30 Uhr im Theaterkeller des GSG statt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Für Klassen, Kurse und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten wir diesmal die besondere Möglichkeit an, in den beiden blauen Lernzeiten der darauffolgenden Woche, also am 2.11. und 7.11. jeweils in der 5./6. Stunde, an einer Schulvorstellung teilzunehmen. Passt großartig zu den Fächern Politik, Religion, Deutsch oder Erdkunde.

Bitte bei Frank Spiekermann anmelden!

Inhalt des Stücks:
Für den Deutschen Jonathan wird ein Albtraum wahr: Er wollte doch nur mal ein paar Stunden ohne seine Eltern durch Manila spazieren. Schließlich spricht er die Sprache. Doch dann gerät er plötzlich in ein übles Viertel, wird ausgeraubt und landet im Knast. Zusammen mit Hunderten von Manilas Straßenkindern. Unter schrecklichen Bedingungen. Keiner glaubt Jonathan, dass ein furchtbarer Irrtum passiert ist. Keiner kann ihm helfen. Wie soll er hier je wieder rauskommen?

spi

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 17.06.17 13:23 Uhr