|News

30.10.2016:

Tanzania meets Pulheim - Kinderkulturkarawane zu Gast am GSG


Foto: Kinderkulturkarawane

Sieben junge Tänzer und Artisten aus Kigamboni / Tanzania sind im Rahmen ihrer diesjähirgen Deutschlandtournee am Montag, den 31. Oktober zu Gast am GSG. Wir konnten das Ensemble für einen Workshop mit Schülerinnen und Schülern (vormittags) und für eine Performance (18 Uhr) gewinnen.

Hamida, Nasra, Hussein, Kelvin, Vicent, Juma und Emiliasi leben in Kigamboni, einem Stadtteil der tansanischen Hauptstadt Dar Es Salaam. Dort trainieren Sie zusammen mit vielen anderen Kindern und Jugendlichen im 'Kigamboni Community Center' (KCC). Das KCC ist eine gemeinnützige Einrichtung, in der Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil nachmittags ihre Freizeit verbringen können. Im KCC trainieren sie Akrobatik, Modern Dance und Traditional Dance, spielen Theater, lernen Englisch und Kunsthandwerk. Im so genannten 'Shelter' leben bis zu 14 ehemalige Straßenkinder und erhalten so die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben in Würde.

Die Künstlerinnen und Künstler des KCC sind derzeit im Rahmen der 'Kinderkulturkarawane' auf Tournee. Dieses Projekt bringt junge Künstler aus aller Welt auf die Bühnen in verschiedenen europäischen Ländern. Mit den Einnahmen der Tournee wird die Arbeit des KCC in Tanzania unterstützt.


Performance "We are the change" macht den Klimawandel zum Thema

Die Gruppe aus Tanzania zeigt in ihrer Darbietung „We are the change“ die Folgen des Klimawandels in einem tansanischen Dorf. Die Show beginnt mit einer 5-minütigen Performance von Tanz und Akrobatik. Dabei werden Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt dargestellt, denn das Thema Klimagerechtigkeit betrifft schließlich alle Regionen dieser Erde. Drei der Darstellenden präsentieren mit Schildern das Tanzania von vor 20 Jahren. Sie zeigen die Umwelt, das Wetter und die Menschen im Land. Der Hauptdarsteller des Stückes, Kelvin, beginnt sein Land zu bepflanzen und die Farm auf die Regenzeit vorzubereiten. Wenig später gesellen sich weitere Personen dazu und helfen ihm tanzend Bäume und Getreide zu pflanzen. Es entspannt sich eine Abfolge von Szenen, in denen verschiedene Aspekte des Klimawandels und der Umweltzerstörung in Tanzania dargestellt werden. Während der gesamten Show wird viel getanzt, es gibt akrobatische Verfolgungsjagden und viel Theater.

Das GSG lädt herzlich ein zur KCC-Show. Beim Einlass gibt es Getränke und kleine afrikanische Snacks. Nach der Show besteht die Gelegenheit zum Gespräch mit den Künstlerinnen und Künstlern. Der Eintritt ist frei.



Gastfamilien gesucht

Die sieben Jugendlichen aus Kigamboni werden nach ihrer Tournee mit der Kinderkulturkara-wane noch eine Woche lang in Deutschland bleiben. Hierfür suchen wir für vier Mitglieder der Gruppe (zwei junge Frauen und zwei junge Männer) noch Gastfamilien in Pulheim. Dies betrifft den Zeitraum vom 13. bis 20. November. Geplant sind weitere Auftritte der Gruppe im Kölner Raum und auch Besuche im Unterricht am GSG. Wenn Sie ein Mitglied der Gruppe aus dem KCC aufnehmen können, melden Sie sich bitte direkt bei mir über die folgende E-Mail-Adresse: aniessen@scholl-gymnasium.de.


Links und weitere Informationen:

gsg

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 18.07.17 13:52 Uhr