|News

29.10.2016:

Ein behindertes Roma-Mädchen auf dem Weg nach Deutschland Nicoleta Craita Ten’o – die stumme Autorin aus Rumänien zu Gast im GSG

Eine ganz besondere Lesung werden Schülerinnen und Schüler des GSG am Fr, den 4. November erleben können. Zu Gast ist die stumme deutsch-rumänische Autorin Nicoleta Craita Ten’o. Sie wird aus ihrem Roman vorlesen, in dem um den Weg eines jungen Roma-Mädchens von Rumänien nach Deutschland geht.. Rasch wird deutlich, wie für ein junges Romamädchen die alltägliche Gewalt tonangebend ist, in Rumänien, aber auch in Deutschland.

Der Roman ‚Man bezahlte den Kuckuckseiern den Rückflug‘ ist nicht das erste Buch der 33jährigen Nicoleta Craita Ten’o. Sie selbst kommt aus Rumänien, wanderte mit 18 Jahren aus ihrem Heimatland mit den Eltern aus. Seit dem 13. Lebensjahr spricht sie nicht mehr, ist stumm, Autistin. Doch sie beherrscht sechs Sprachen, spielt mittlerweile klassische Stücke auswendig auf dem Klavier und erhielt u.a. für den Roman über das Romamädchen das Bremer Autorenstipendium.
Mit ihren Auftritten in Schulen möchte sie den jungen Menschen Mut machen, ihre jeweiligen Stärken zu nutzen, so wie sie es auch macht.

Alfred Büngen, der Verleger des Geest-Verlages aus Vechta, in dem auch ihre Bücher erscheinen leiht ihr für die Lesungen seine Stimme. Doch im Anschluss ‚spricht‘ die Autorin mit ihren zumeist tief beeindruckten Hörern. Sprechen? Ja, die Schülerinnen und Schüler können ihr Fragen stellen. Sie antwortet schriftlich über eine Dokumentenkamera oder einen Beamer oder über Zettel, auf denen sie die Antworten schreibt, die ihr Verleger vorliest.

Die Lesung findet statt am Freitag, den 4. November von 11:50 bis 13:30 Uhr im Theaterkeller des GSG. Es nehmen teil die Schülerinnen und Schüler der Religionskurse der Stufe 9 von Herrn Kapfhammer und Herrn Buchmüller sowie die Klasse 9d. Gäste sind herzlich willkommen, mögen sich aber bitte vorher im Büro der Schule anmelden (buero@scholl-gymnasium.de, tel 02238 96544-0).


lin

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 04.12.17 19:44 Uhr