|News

09.12.2017:

Informationen der Schulleitung zu G8 / G9

Eine zentrale Leitentscheidung der in diesem Jahr neu gewählten Landesregierung NRW ist die flächendeckende Wiedereinführung des neunjähigen Bildungsgangs am Gymnasium. Wie aus den hierzu veröffentlichen Dokumenten hervorgeht, wird künftig an den Gymnasien in NRW grundsätzlich wieder das Abitur nach neun Jahren erreicht. Dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler, die ab dem Schuljahr 2018/2019 in den Jahrgang 5 eingeschult werden. Möglich ist auch der Erhalt des Bildungsgangs G8. Dies ist allerdings an einen Beschluss der Schulkonferenz der jeweiligen Schule gekoppelt, der mit einer Mehrheit von mehr als zwei Dritteln der Stimmen gefasst werden muss.

Derzeit liegt der entsprechende Gesetzesentwurf der Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) vor. Erst am Ende des Schuljahres 2017/2019 wird voraussichtlich das neue Schulgesetz verabschiedet. Die Änderungen der Ausbildungs- und Prüfungsordnungen sowie der Lehrpläne folgen dann im kommenden Schuljahr.

Ein erstes Stimmungsbild im Kollegium des GSG hat eine klare Tendenz ergeben: Bis auf wenige Enthaltungen sprechen sich alle Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiter_innen für die Wiedereinführung von G9 aus. Dies entspricht der Empfehlung der Schulleitung des GSG sowie dem allgemeinen Trend in der Region und im Land.

Unter den folgenden Links können Sie sich ausführlich über den derzeitigen Stand der Dinge in Bezug auf G8/G9 informieren:


gsg

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 04.12.17 19:44 Uhr