|Mathematik zum Anfassen

Mittwoch der 30. Dezember 2009

Die Wanderausstellung des Mathematikums Gießen kommt vom 8.1. bis 22.1.2010 in das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim!

Zum Abschluss des 40-jährigen Schuljubiläums kommt die bekannte Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ an das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim.
Die Ausstellung öffnet eine neue Tür zur Mathematik. Es geht nicht um Formeln, Symbole und Gleichungen, sondern die Besucher haben die Möglichkeit, an 25 mathematischen Experimenten eigene Erfahrungen zu machen: Sie legen Puzzle, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, entdecken an sich selbst den goldenen Schnitt, knacken Verschlüsselungen, stehen in einer Riesenseifenhaut, komponieren Musik und vieles mehr. Es geht also um ein Begreifen mathematischer Phänomene mit Hand, Kopf und Herz.

Mathematik zum Anfassen eignet sich für Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung, für solche, denen Mathematik bisher nichts sagte, und für solche, die schon viel Mathematik gemacht haben. Die Ausstellung soll vor allem Begeisterung für eine der wichtigsten und ältesten Wissenschaften wecken, ganz nach dem Motto des Jahres der Mathematik 2008: Du kannst mehr Mathe, als Du denkst.

Ein Team engagierter Mathematiklehrerinnen hatte die Idee, die Ausstellung an das Geschwister-Scholl-Gymnasium zu holen, nachdem sie bei einem Besuch der Wanderausstellung im Deutschen Museum in Bonn gesehen hatten, wie begeistert die Schülerinnen und Schüler mit den vielfältigen Ausstellungsstücken experimentiert hatten.
Die Schulleitung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums sagte sofort ihre Unterstützung zu, da die Ausstellung genau das repräsentiert, was unter dem Stichwort „Individualisierung des Lernens“ schon länger an der Schule praktiziert wird: jeder Schüler lernt auf seine eigene Weise und wird darin individuell gefördert. Darüber hinaus hat die Begabtenförderung durch die Teilnahme an den Bundeswettbewerben „Känguru der Mathematik“ und der „Mathematik Olympiade“ schon Tradition an der Schule.

Die finanzielle Hilfe zahlreicher Sponsoren hat dazu beigetragen, sowohl die Ausstellung als auch ein Begleitprogramm für alle Klassenstufen zu finanzieren. Die Organisatoren danken der Kreissparkasse Köln, der Volksbank Erft, dem Lions Club und dem Rotary Club Pulheim, der Stadt Pulheim und den Ratsfraktionen der CDU, Grünen und FDP, sowie dem Wirtschaftsgremium Pulheim für ihre großzügige Unterstützung.

Auch viele Eltern und Schüler unterstützen das Projekt, indem sie sich bereit erklärt haben, in ihrer Freizeit die Ausstellung zu beaufsichtigen. Daher sind besucherfreundliche lange Öffnungszeiten von 8 bis 20 Uhr von Montag bis Freitag, sowie von 11 bis 16 Uhr am Wochenende möglich. Der Eintrittspreis beträgt für Kinder 1 € und für Erwachsene 2 €.

Am 8. Januar 2010 um 19.30 Uhr findet die offizielle Eröffnung der Ausstellung statt. Herr Prof. Dr. Beutelspacher, Direktor des Mathematikums in Gießen und Initiator der Wanderausstellung, wird den Einführungsvortrag halten, der sicherlich auch alle Nicht-Mathematiker unter den Besuchern für sein Fachgebiet begeistern wird.

Öffnungszeiten vom 08.01. – 22.01.2010 im Geschwister-Scholl-Gymnasium, Hackenbroicher Straße 66a, 50259 Pulheim:
Montag bis Freitag 8.00 bis 20.00 Uhr
Samstag und Sonntag 11.00 bis 16.00 Uhr
Der Eintrittspreis beträgt für Kinder 1 € und für Erwachsene 2 €.

http://www.in-pulheim.de/

Copyright 2009 Onlinezeitung Rheinerft - in-pulheim.de. Alle Rechte vorbehalten.
» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 06.01.10 12:44 Uhr