|Sicher Landen will gelernt sein

Kölner Stadt-Anzeiger (Rhein-Erft) 7.02.2007

Schüler leiten Flugzeuge durch den virtuellen Luftraum
Der Fluglotsen-Simulator gehört nun dem Geschwister-Scholl-Gymnasium

Pulheim – Das Stimmengewirr in dem kleinen, fensterlosen Raum im ersten Obergeschoss des Geschwister-Scholl-Gymnasiums ist gewaltig. Satzfragmente im Stil von "Lufthansa 3306, Langen Radar identified" sind zu hören.

Doch die Schüler lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Voll konzentriert verfolgen sie das Geschehen auf den Monitoren. Keine Sekunde lassen sie den in grüner Farbe gehaltenen Mix aus Buchstaben und Zahlen aus dem Auge, haben Angaben zu Windgeschwindigkeit, Sicht, Temperatur und Luftdruck im Blick.

Momente der Unaufmerksamkeit können sich die Sechstklässler nicht erlauben. Schließlich verbergen sich hinter Buchstaben-Zahlen-Kombinationen wie "EWG665" Flieger mit Hunderten Passagieren an Bord. Und die müssen die Fluglotsen, die ständig in Kontakt mit den Piloten der Maschinen sind, mit dem nötigen Sicherheitsabstand und nach Zeitplan sicher durch den Luftraum leiten.

Dass die Schüler seit Jahresbeginn einmal, manchmal sogar zweimal pro Woche im Zuge der 'grips-Flugsicherungs-AG' das reale Leben der Fluglotsen simulieren können, das verdanken sie dem Engagement des Oberstufenschülers Martin Pleßa. Der 19-jährige, der selbst Fluglotse werden möchte, hat vor einiger Zeit ein Praktikum bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) in Langen gemacht. Auf Pleßas Nachfrage setzte der Leiter der Einrichtung alle Hebel in Bewegung und tat einen Original-Fluglotsensimulator auf. Der ist nun Eigentum des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Da Pleßas Mitschüler Christopher Polich und Christof Koppmann, die eine Pilotenlaufbahn anstreben, gleich ansprangen und die für die Nachmittagsbetreuung 'grips' zuständige Pädagogin Dorle Mesch die drei unterstützt hat, stand der Flugsicherungs-AG nichts mehr im Weg. Die sechs Nachwuchs-Fluglotsen sind von dem Angebot begeistert. "Das macht Spaß und ist mal was anderes", sind sich die Jungen einig.

Maria Machnik
» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 08.06.07 00:42 Uhr