|„Wir wollen ein Zeichen setzen“

Kölnische Rundschau 12.06.07

Einer der Initiatoren der Aktivitäten gegen Rechtsextremismus ist Schülersprecher Roman Nickel (20) vom Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim. Mit dem Abiturienten sprach Dieter Wolf.

Frage: Wer hat die Initiative für die Veranstaltungsreihe „Hinschauen - Courage zeigen" ergriffen?

Nickel: Die Planung ging von der Schülervertretung und Lehrern aus. Es gehört schließlich zum Leitbild des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, sich mit Nationalsozialismus und Holocaust auseinander zu setzen.

Frage: Gibt es konkrete Hinweise auf rechte Aktivitäten in Pulheim?

Nickel: Alles scharte sich in den letzten Jahren um die Figur des Pulheimers Axel Reiz. Seit Jahren finden sich Aufkleber mit rassistischen Sprüchen im gesamten Stadtbereich.

Frage: Sind Schüler bedroht worden?

Nickel: Als Schüler Aufkleber entfernt hatten, sind sie von Jugendlichen angepöbelt und bedroht worden. Vor meinem Elternhaus war schließlich der Spruch gesprüht: „Roman Nickel, wir kriegen Dich.“

Frage: Ist die Pulheimer Polizei eingeschaltet worden?

Nickel: Die Beamten vor Ort zeigten sich meist erstaunt und völlig ahnungslos. Mir schien, die Beschäftigung mit dem Thema war ihnen lästig.

Frage: Hat die Stadt Pulheim angemessen reagiert?

Nickel: Die Leute vom Ordnungsamt haben sich eher darüber aufgeregt, dass sie die Aufkleber wegmachen mussten, nicht so sehr über die Sprüche.

Frage: Wie schätzen Sie die Größe von ANP und ihrer Gefahr in Pulheim ein?

Nickel: Die Gruppe scheint nicht groß zu sein. Höchstens 20 Jugendliche zwischen 18 und 24 Jahren. Das entspricht auch der Einschätzung der Kölner Kripo.

Frage: Was ist charakteristisch für diese Gruppe?

Nickel: Sie nutzen linke Terminologie, wettern gegen Globalisierung und amerikanischen Imperialismus, zugleich aber auch gegen die Islamisierung Europas.

Frage: Was erhoffen Sie sich von der Veranstaltung?

Nickel: Wir wollen ein Zeichen setzen und der Öffentlichkeit zeigen, dass wir uns einmischen.
» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 21.07.07 01:03 Uhr