|News

03.07.2020:

Schulteich trotz(t) Corona

Mit viel tatkräftiger Unterstützung einiger Biologielehrer*innen und mit der finanziellen Unterstützung durch die Allianz Umweltstiftung „Blauer Adler“ sowie durch den Förderverein der Schule ist es kurz vor den Sommerferien gelungen, einen neuen Schulteich im Schulgarten der Schule anzulegen.
Der alte Schulteich am GSG war schon lange kein Teich mehr, da die abdichtende Lehmschicht durch den wuchernden Pflanzenbewuchs undicht geworden und somit das Wasser im Teich selbst nach starken Regenfällen nach einem Tag versickert war. Am GSG wurde aber dringend ein neuer Teich benötigt, um im Unterricht den Schülerinnen und Schülern vom GSG den hohen ökologischen Wert von sauberen Gewässern lebensnah, praktisch und direkt auf dem Schulgelände näher zu bringen.
Die Schüler*innen können nun mit einem neuen Schulteich die biologische und chemische Qualität von einem Gewässer prüfen, die Pflanzen sowie Tierwelt erkunden und in den Pausen diesen auch als Ort der Erholung und Ruhe nutzen. Mit einem ebenfalls bereits geplanten angeschlossenen Bachlauf kann ein Abschnitt des Pulheimer Bachs nachempfunden und an ihm die Grundprinzipien eines Bachlaufs den Schülerinnen und Schülern nähergebracht werden. Dies wird eine sehr nachhaltige Vorbereitung auf die Untersuchung des echten Pulheimer Bachs werden, die jedes Jahr mit allen Schülerinnen und Schülern der Klasse 5 im Rahmen eines fächerübergreifenden Projekts (Erdkunde und Biologie) stattfindet.
Das von der Allianz-Stiftung und vom Förderverein bereitgestellte Geld ist also eine Investition für alle 1.500 Schüler*innen des GSG. Die Bildung unserer Kinder, wie Gewässer nachhaltig zu erhalten und zu pflegen sind, wie wir also ganz konkret unsere Umwelt und unser Trinkwasser schützen können, ist ein Gewinn für uns alle.

HES





Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr