|News

01.10.2020:

Private Reisen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften in Covid-19-Risikogebiete

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir bitten darum, die Information des Ministeriums für Schule und Bildung und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales unbedingt zum Thema "Private Reisen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften in Covid-19-Risikogebieten" zur Kenntnis zu nehmen.

Die wichtigsten Aspekte im Überblick (zitiert / entlehnt der Information des MSB):
Bei der Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland (Reiserückkehr) gelten besondere Regelungen, aus denen sich wichtige Verpflichtungen ergeben.
Private Reisen in Risikogebiete bedürfen aktuell einer besonderen Planung und Umsicht. Die Situation kann sich täglich ändern und muss im Blick gehalten werden.
Bei einer Einreise aus einem Risikogebiet ist die aktuelle Coronaeinreiseverordnung des Landes NRW zu beachten.
Risikogebiet ist nach § 2 Absatz 4 der CoronaEinrVO ein Staat oder eine Region außerhalb der BRD, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die BRD ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus besteht.

Wichtigste Verpflichtungen:
o Quarantänepflicht
o Meldepflicht beim zuständigen Gesundheitsamt
o Nach dem Aufenthalt in einem Risikogebiet und der Einreise nach Deutschland entfällt die Pflicht zur Quarantäne ab dem Zeitpunkt, ab dem Einreisende ein negatives Testergebnis nachweisen können.
o Bis zum Erhalt des Ergebnisses eines in Deutschland durchgeführten Tests besteht die Verpflichtung, sich unverzüglich in (häusliche) Quarantäne zu begeben.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen:

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
RKI

Schülerinnen und Schüler müssen sich nach der Rückkehr aus Risikogebieten regelmäßig in Quarantäne begeben!

Bitte entnehmen Sie die weiteren Informationen folgenden Dokumenten:
Private Reisen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften in Covid-19-Risikogebiete - Informationen zu Verpflichtungen bei der Rückkehr nach Deutschland sowie schulrechtlichen und dienstrechtlichen Konsequenzen

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales

bsg







Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr