|News

28.11.2021:

Das GSG will klimaneutral werden!

Klimarat beginnt mit der Arbeit

Wie viel klimaschädliches CO2 wird durch unseren Schulalltag eigentlich ausgestoßen? Wie kann unsere Schule klimaneutral werden?

Mit diesen diesen und weiteren wichtigen Fragen beschäftigt sich ab sofort der neu gegründete Klimarat des GSG. Der Klimarat besteht aus rund 50 Schüler:innen der Jahrgangsstufen 5 bis 11 und traf sich bereits zweimal zu einem Workshop (15. und 19.11.). Sein Ziel ist es, Maßnahmen zu entwickeln, die das GSG in Richtung Klimaneutralität bringen - und auch die Umsetzung dieser Maßnahmen voranzutreiben. Beim ersten Workshop verständigten sich die Schüler:innen auf vier Visionen (s. Bild unten) für ihre Schule, die als Ziel der gemeinsamen Arbeit dienen sollen.
Die Workshops wurden gemeinsam mit drei Mitarbeiter:innen vom NELA. Next Economy Lab aus Bonn durchgeführt. Dieses war zuvor mit dieser Projektidee an das GSG herangetreten und unterstützt die Schüler:innen in den nächsten zwei Jahren bei diesem Vorhaben. Weitere Unterstützung bekommt der Klimarat von den Lehrer:innen Frau Brol, Frau Feuser und Herr Buckendahl und von Eltern.

Auch Bürgermeister Frank Keppeler besuchte den Klimarat am Freitag, 19.11. und zeigte sich begeistert von der Arbeit der Schüler:innen. Er sicherte die Unterstützung der Stadt Pulheim zu.

Eine Pressemitteilung der Stadt Pulheim zum Besuch des Bürgermeisters Frank Keppeler beim Klimarat finden Sie hier: https://pulheim.de/aktuelles/meldungen-2021/klimaprojekt-gsg.php

Weitere Informationen zum Klimarat, der in das Projekt „Road to klimaneutrale Schule“ eingebettet ist, finden Sie in unserer Pressemitteilung (pdf).

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr