|News

15.08.2008:

Keine Gefahr durch Pikrinsäure am Geschwister-Scholl-Gymnasium

In den vergangenen Tagen gingen Meldungen über Altbstände von Pikrinsäure an Schulen durch die Medien. In auskristallisiertem Zustand ist Pikrinsäure ein hoch explosiver Stoff, der nur unter größten Vorsichtsmaßnahmen entsorgt werden kann.

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium wird schon seit langem keine Pikrinsäure mehr im Unterricht verwendet, die letzten Bestände sind bereits vor mehreren Jahren entsorgt worden.
(ni)

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr