|News

22.08.2008:

Dr. h. c. Anneliese Knoop-Graf am GSG

Am 27. August wird Frau Dr. h. c. Anneliese Knoop-Graf, die stellvertretende Vorsitzende der Weiße-Rose-Stiftung, zum wiederholten Mal zu Gast im Geschwister-Scholl-Gymnasium sein. Die Pädagogin und Ehrendoktorin der Universität Karlsruhe ist die jüngere Schwester von Willi Graf, der als Mitglied der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" 1943 von der Gestapo verhaftet und anschließend hingerichtet wurde. Anneliese Knoop-Graf hat es sich über mehrere Jahrzehnte hinweg zur Aufgabe gemacht, das Vermächtnis ihres Bruders, der sein Leben im Kampf gegen das NS-Terrorregime lassen musste, den nachfolgenden Generationen zu vermitteln. Als Pädagogin hat sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, Bernhard Knoop, das von den Nationalsozialisten verbotene Land-schulheim Marienau in Niedersachsen wieder aufgebaut. In zahllosen Veranstaltungen, u. a. auch im Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim, hat Frau Knoop-Graf immer wieder über das Schicksal der Mitglieder der "Weißen Rose" berichtet und zu Aufmerksamkeit und Zivilcourage gegenüber aktuellen rassistischen und totalitären Tendenzen und Ideologien aufgerufen.

Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu dieser Veranstaltung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums eingeladen. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Termin: Mittwoch, 27. August 2008, 19:30 Uhr im Mehrzweckraum der Schule

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr