|News

04.09.2008:

Rad-AG on tour


Die Teilnehmer der Rad – AG konnten unter der Leitung von Daniel Follmann und Werner Schleicher einen Tag lang ihre Kräfte auf der 250m langen Albert – Richter – Bahn in Köln messen: „Aufgeregt, aufgeregt, aufgeregt, aufgeregt…“ rief Florian Ulbricht, als er vor dem Kölner Rad Stadion stand und die beeindruckenden Überhänge in den Kurven der Albert Richter Radrennbahn begutachtete.

Werner Schleicher, Diplomsportlehrer und Leiter der Radsportgemeinschaft der Heinrich – Böll – Gesamtschule schaffte es mit viel Fingerspitzengefühl und pädagogischem Geschick den sechs Nachwuchsrennfahrern die Aufregung zu nehmen und sie zu sportlichen Höchstleistungen zu bringen. Nachdem die Unterschiede zu einem gewöhnlichen Rennrad besprochen wurden, ging es schon gleich mit dem bis dahin unbekannten Sportgerät in der Kolonne auf die Bahn. Zunächst noch sehr zaghaft, schließlich aber mit großem Tempo wurden mit viel Mut und Elan die Steilkurven in Angriff genommen. „Zürich Agrippina“ schallte es schließlich durchs Stadion, was bedeutete, dass die Schüler die Steilkurven an der höchsten Stelle mit maximaler Geschwindigkeit passieren wollten, nämlich da wo die Werbung von Zürich Agrippina klebt. Und als es der erste geschafft hatte, gab es kein Halten mehr – der Jubel war unüberhörbar!
Den Abschluss eines wunderbaren Tage stellte dann eine Teamverfolgung gespickt mit waghalsigen Überholmanövern auf den Geraden dar.

„Können wir das nochmal machen?“ war der Tenor in der Gruppe, was Werner Schleicher bejahte. „Gerne – ihr dürft wiederkommen!“. Keiner hätte am Anfang des Tages beim Anblick der Bahn gedacht, dass man mit einen Bahnrad eine annähernd 10m hohe Steilkurve erklimmen kann, aber (fast) jeder war dann doch mal kurz oben und überglücklich. Und keiner hätte für möglich gehalten, dass die Treppen hinauf zum Bahnhof Ehrenfeld die letzte Herausforderung für die müden Schüler darstellte.

Unser Dank gilt Werner Schleicher von der Radbahn Köln, Dr. Achim Schmidt von der Kölner Sporthochschule, Daniel Follmann vom GSG, dem PSC und allen Verantwortlichen, die den Schülern diesen unvergesslichen Tag ermöglicht haben.
(fo)


Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr