|News

26.09.2008:

GSG und Netzwerk Buntes Pulheim demonstrierten gegen Nazi-Kongress in Köln


(Foto: R. Bonow)

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, Mitglieder des Netzwerks Buntes Pulheim und weitere Pulheimer Bürgerinnen und Bürger haben sich am Samstag, den 20. September aktiv gegen die fremdenfeindliche Politik der rechtextremen Partei "pro Köln" engagiert.

Gegen die Kundgebung und den von "pro Köln" organisierten Anti-Islamisierungs-Kongress gingen Tausende Menschen auf die Straße. Angesichts massiver Proteste der Gegendemonstranten hat die Polizei die auf dem Kölner Heumarkt geplante Anti-Islam-Kundgebung verboten. Die Veranstaltung gefährde die Sicherheit der Bürger, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Die Stadt und die Region haben mit den Demonstrationen, Aktionen und Blokaden auf eindrucksvolle Weise demonstriert, dass Fremdenfeindlichkeit und Rassismus im Rheinland keine Chance haben. Gemeinsam mit dem Netzwerk Buntes Pulheim wird sich das Geschwister-Scholl-Gymnasium auch weiter aktiv für ein zivilgesellschaftliches Miteinander der verschiedenen Kulturen und Religionen einsetzen. Eine umfassende Bildung für starke und couragierte Kinder und Jugendliche ist die sicherste Gewähr dafür, dass rechtsextreme Positionen und rassistische Propaganda sich nicht weiter ausbreiten.
(ni)

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr