|News

12.10.2008:

Mehr Rechner für das E-Learning

Die Verwendung von PC, Internet, Text- und Datenverarbeitungsprogrammen und von virtuellen Klassenzimmern ist längst Bestandteil des pädagogischen Alltags am Geschwister-Scholl-Gymnasium. Mit zunehmender Nutzung des Computers und infolge wachsender Schülerzahlen sind die vorhandenen Rechnerkapazitäten mittlerweile knapp geworden. Ab sofort stehen den Schülerinnen und Schülern am GSG deutlich mehr Computer zur Verfügung. So ist die Zahl der Rechner in den Computerräumen 223 und 230 auf 28 erhöht worden, so dass in der Regel jeder Schüler einer Klasse oder eines Kurses einen eigenen Rechner nutzen kann. Gleichzeitig sind die alten Geräte durch neuere und leistungsfähigere ersetzt und mit Flachbildschirmen ausgestattet worden.

Mit der Wiederöffnung der Bibliothek stehen auch dort demnächst deutlich mehr PCs für das selbstständige Lernen bereit. Im ehemaligen Raum der Lehrbuchausgabe, der unmittelbar an die Bibliothek grenzt, werden in Kürze ca. 15 Computerarbeitsplätze eingerichtet. Zusätzlich gibt es noch die Rechner in der Bibliothek selbst. Während die Computerräume 223, 229, 230 sowie das Lernatelier im Souterrain jeweils ganzen Klassen bzw. Kursen zur Verfügung stehen, können die Rechner in der Bibliothek, die wie allen anderen Computer im GSG selbstverständlich über Internet-Anschluss verfügen, auch von einzelnen Schülerinnen und Schülern im Rahmen des eigenverantwortlichen Lernen genutzt werden.

Wir bedanken uns bei der Stadt Pulheim, bei Heinz Schepanek sowie den Mitarbeitern der Medien-Abteilung unter der Leitung von Bernd Hannemann für das Einrichten der Rechner in den Herbstferien.
(ni)

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr