|News

16.10.2008:

Stand der Planungen zur Sanierung der Toilettenanlage Ost

Der Zustand der Toiletten am Geschwister-Scholl-Gymnasium ist zu Recht schon seit längerer Zeit Gegenstand der Kritik seitens der Schüler- und der Elternschaft. Dies gilt besonders für die „Toilettenanlage Ost“, also die Toiletten am Ausgang zum Schulhof Buschweg. Auch wenn die Politik noch nicht endgültig die Mittel für eine Grundsanierung dieser Toiletten im Haushalt 2009 frei gegeben hat, gibt es dennoch in der Schule und in der Stadtverwaltung konkrete Pläne für die Neugestaltung. Seitens der Stadtverwaltung wird der Sanierung eine hohe Priorität eingeräumt.

Eine Arbeitsgruppe aus Eltern, SV-Mitgliedern und der Schulleitung hat mittlerweile ein Konzept ausgearbeitet, welches u. a. eine Betreuungskraft vorsieht, die während der Unterrichtszeiten in der Toilettenanlage anwesend ist, dort nach dem Rechten sieht und sich um den Zustand der Räumlichkeiten kümmert. Ähnlich wie an vielen anderen Schulen in der Region wird eine solche Betreuungskraft finanziert über einen geringen Beitrag, der von den Nutzern der Toilette monatlich erhoben wird. Das Immobilienmanagement der Stadt Pulheim hat bei der Erarbeitung der Pläne für die Sanierung der Toiletten die räumlichen Voraussetzungen für den Einsatz einer Betreuungskraft berücksichtigt. Vorausgesetzt, die Gelder werden für das kommende Haushaltsjahr bereit gestellt, ist die Durchführung der Sanierungsarbeiten für den Sommer 2009 geplant.

Ein großer Dank gebührt Frau Teupe, Herrn Wendtland und Herrn Dr. Harter aus der Elternschaft, die durch ihre Recherchen an anderen Schulen und durch zahlreiche konkrete Vorschläge den Planungsprozess vorangebracht haben. Wir bedanken uns außerdem bei den Mitarbeitern des Immobilienmanagements und des Schulverwaltungsamtes für die konstruktive Zusammenarbeit.
(ni)

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr