|News

18.10.2008:

10. FUKS-Schuljahr erfolgreich gestartet

Am Freitag, den 17. Oktober war es zum zehnten Mal so weit: Über 50 Schülerinnen und Schüler aus allen drei weiterführenden Schulen Pulheims erwarteten die Bürgerinnen und Bürger zum Start in das neue FUKS-Schuljahr. FUKS, das steht für „Forschen, Unterrichten, Kennenlernen, Staunen“. Und diesem Motto waren am Freitag über 70 Seniorinnen und Senioren gefolgt, um sich einen oder mehrere der angebotenen Kurse auszusuchen. Die Presse hatte für das Projekt einmal mehr die Werbetrommel gerührt. So brachte der „Kölner Stadtanzeiger eine Woche vor Beginn des neuen FUKS-Schuljahres einen ausführlichen Beitrag über die „vertauschten Rollen“ am Geschwister-Scholl-Gymnasium (http://www.ksta.de/html/artikel/1218660679804.shtml). Gedächtnistraining, Computer, Französisch für Anfänger und für Fortgeschrittene, Theater, Kunst und viele andere Kurse sind im Schuljahr 2008/2009 im Angebot. Den vollständigen FUKS-Stundenplan können Sie hier herunterladen.

Die Stadt Pulheim und die drei beteiligten Schulen (Hauptschule Pulheim, Marion-Dönhoff-Realschule und Geschwister-Scholl-Gymnasium) sind zu Recht stolz darauf, dass FUKS im zehnten Jahr seines Bestehens ein fester Bestandteil des sozialen Lebens in der Stadt geworden ist. So ermunterte Schulleiter Andreas Niessen in seiner Begrüßung die Anwesenden, angesichts wachsender globaler Unsicherheiten und Ängste die Schätze vor der eigenen Haustüre neu zu entdecken. Beigeordneter und Bürgermeister-Kandidat Florian Herpel hob in seinem Grußwort hervor, dass FUKS einen wichtigen Beitrag zum sozialen Miteinander und zur Verständigung zwischen den Generationen in Pulheim leiste.

Judith Gerten, Schülerin der Klasse 10b am GSG, filmte die Auftaktveranstaltung mit der Kamera. Ziel ist es, im Laufe des Schuljahres vielfältige Eindrücke aus der Arbeit im FUKS-Projekt zu sammeln und daraus eine Video-Dokumentation zu erstellen. Für die Vorbereitung des FUKS-Schuljahres geht ein großes Dankeschön an Barbara Vollmer, die Seniorenbeauftragte der Stadt Pulheim, an Sascha Berger vom städtischen Jugendamt sowie an Karin Lindner, Lehrerin für Deutsch und Geschichte am GSG und FUKS-Koordinatorin.
(ni)

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr