|News

16.02.2009:

Schulkarneval 2009 am GSG

Jahr für Jahr ist es bis zuletzt spannend - aber nun ist klar, dass es auch Weiberfastnacht 2009 wieder heißt: GSG alaaf! Wieder ist es unseren Schülerinnen und Schülern gelungen, ein Bühnenprogramm für den Schulkarneval auf die Beine zu stellen, und auch das legendäre Lehrerballet ist wieder angekündigt.

Im einzelnen sehen die Regelungen am Donnerstag, den 19. Februar wie folgt aus:

Die Stufen 5 und 6 feiern "ihren" Karneval in der Sporthalle. Die Schülerinnen und Schüler finden sich bis 9 Uhr vor der Dreifachhalle auf dem Schulgelände ein. Hallenschule bzw. Socken sind unbedingt mitzubringen. Die Veranstaltung dauert bis 11 Uhr; anschließend können die Schülerinnen und Schüler den Schluss der Bühnenshow in der Pausenhalle miterleben. Die Eltern können ihre Kinder jedoch auch ab 11 Uhr an der Schule abholen - hierfür erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 über die Klassenlehrer/innen ein entsprechendes Schreiben. Die Schulbusse fahren erst nach Ende der Veranstaltung in der Schule, also um 12:30 Uhr.

Für alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 7 bis 13 beginnt die Karnevalsveranstaltung um 8:45 mit der Anwesenheitskontrolle in den Klassen und Kursen. Bis 9:30 finden sich dann alle Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle ein. Taschen und sonstige Gegenstände bleiben in den Klassenräumen, die von den Lehrpersonen abgeschlossen werden. Auf dem Schulhof im Bereich der Toilettenanlage Ost gibt es einen abgetrennten Bereich zum "Frische-Luft-Schnappen". Zum Ende der Veranstaltung gegen 12:15 gibt es nochmals eine Anwesenheitskontrolle in den Klassen-und Kursräumen.

Selbstverständlich gilt auch an Karneval auf dem gesamten Schulgelände striktes Alkoholverbot. Beim Einlass wird dies durch die Aufsicht führenden Lehrerinnen und Lehrer kontrolliert. Wie in den vergangenen Jahren bitten wir auch hier wieder besonders die Eltern und Erziehungsberechtigten um ihre Unterstützung. Bitte weisen Sie Ihre Kinder auf das Alkoholverbot an der Schule hin. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Karneval ohne "Kurze für Kurze" und gehen Sie als Erwachsene mit positivem Beispiel voran.

Karnevalsfreitag, Rosenmontag und Karnevalsdienstag sind unterrichtsfreie Tage (bewegliche Ferientage).

Allen pädagogischen Närrinnen und Narren ein dreifach donnerndes "Pulheim alaaf - GSG alaaf - Kölle alaaf"!!!

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr