|News

14.03.2009:

"weltwärts" - nach dem Abi ins Ausland

Nach dem Abi etwas von der Welt kennenlernen, über den Tellerrand blicken, den eigenen Horizont erweitern, etwas Sinnvolles tun - das ist der berechtigte Wunsch vieler Jugendlicher bzw. Schulabsolventen. In einer globalisierten Welt gibt es viele Möglichkeiten, diese Ideen zu realisieren. Die Fachschaft Erdkunde am Geschwister-Scholl-Gymnasium stellt mit dem Projekt "weltwärts" einige dieser Möglichkeiten vor.

Am Montag, dem 30.03.2009 sind Schülerinnen und Schüler der Oberstufe eingeladen, sich über Freiwilligendienste im Ausland nach dem Abi zu erkundigen. Ehemalige Freiwillige, die ihren Dienst mit unterschiedlichen Entsendeorganisationen und in unterschiedlichen Projekten und Projektländern absolviert haben, werden von ihren Organisationen, Erfahrungen und den Bewerbungsmodalitäten berichten. Von 17 Uhr bis 18 Uhr findet ein „Markt der Möglichkeiten“ statt, bei dem sich die Gäste an Ständen mit den Ehemaligen unterhalten und Informationsmaterialien erhalten können. Im Anschluss daran werden die ehemaligen Freiwilligen in verschiedenen Räumen Vorträge halten bzw. Gespräche und Diskussionen mit den SchülerInnen führen. Es wird insgesamt drei Vortragsrunden geben, zwischen denen die Schülerinnen und Schüler die Räume wechseln können.
(lan, ni)

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr