|News

23.03.2009:

Nach dem Abi weltwärts?

Am Montag, dem 30.03.2009 findet am Geschwister-Scholl-Gymnasium eine Informationsveranstaltung über Freiwilligendienste im Ausland nach dem Abitur statt.

Nach der Schulzeit bieten sich Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten, wie z.B. Studium, Ausbildung, Bundeswehr, Zivildienst, Reisen oder Jobben. Einen Freiwilligendienst im Ausland machen zu können, war bislang wenigen bekannt, bzw. die Chancen einen Platz über eine Entsendeorganisationen zu erhalten relativ gering. Seit das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) den Freiwilligendienst im Rahmen des weltwärts-Programms finanziell und organisatorisch unterstützt, hat sich diese Situation jedoch verändert. Eine größere Anzahl von Jugendlichen hat nun die Möglichkeit, frühzeitig Erfahrungen im Ausland zu sammeln und somit wertvolle Kompetenzen für die Zukunft in einer globalisierten Welt zu entwickeln.

Die Fachschaft Erdkunde möchte Schülerinnen und Schülern der Oberstufe einladen sich über verschiedene Organisationen und Projekte im Ausland zu informieren. Ehemalige Freiwillige, die ihren Dienst mit unterschiedlichen Entsendeorganisationen und in unterschiedlichen Projekten und Projektländern absolviert haben, werden von ihren Organisationen, Erfahrungen und den Bewerbungsmodalitäten berichten.

Ab 17 Uhr bis 18 Uhr findet ein „Markt der Möglichkeiten“ statt, bei dem sich die Gäste an Ständen mit den Ehemaligen unterhalten und Informationsmaterialien erhalten können. Im Anschluss daran werden die ehemaligen Freiwilligen in verschiedenen Klassenräumen Vorträge halten bzw. Gespräche und Diskussionen mit den SchülerInnen führen. Insgesamt werden drei Vortragsrunden stattfinden, zwischen denen die SchülerInnen in einer kurzen Pause die Räume wechseln können.

Auf euren Besuch freut sich die Fachschaft Erdkunde.
(lan)

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr