|News

26.03.2009:

Zeitzeugin Inge Deutschkron liest am GSG



Am 01. April um 19.30 Uhr wird die Holocaust-Zeitzeugin Inge Deutschkron im Theaterkeller des Gymnasiums ihr neues Buch „Blindenwerkstatt Otto Weidt“ vorstellen.

Wenn die bekannte Autorin („Ich trug den gelben Stern“) die Geschichte des Besenbinders Otto Weidt erzählt, der in seiner Werkstatt in der Berliner Rosenthalstraße viele jüdische Menschen vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten rettete, dann erzählt sie ihre eigene Geschichte – denn sie selbst, geboren 1922 in Finsterwalde in der Niederlausitz, erlebte die Entrechtung und Verfolgung der Jahre 1933 bis 1945 als Jüdin am eigenen Leib. Aber sie erfuhr in dieser Zeit auch, dass es Menschen gibt, die nicht tatenlos zusehen können, wie anderen das Recht auf Leben entzogen wird, nur weil sie einer anderen Religion angehören oder einer anderen politischen Linie folgen. Einer von Ihnen, Otto Weidt, rettete ihr das Leben. Dies sind Erfahrungen, die sie geprägt haben, und die sie bis heute in Artikeln, Büchern und Vorträgen weitergibt.

Das Buch „Blindenwerkstatt Otto Weidt“ bringt auch junge Leserinnen und Leser auf eindrucksvolle Weise mit den Ereignissen und Konsequenzen des Nationalsozialismus in Berührung. Eine Zeitzeugin, die auch mit 86 Jahren noch viel zu sagen hat, und das auf ihre ganz eigene Art: unsentimental, direkt, lebendig und fesselnd.

Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Stadtbibliothek Pulheim. Der Eintritt kostet 5€, ermäßigt 2€. Für Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums ist der Eintritt kostenfrei.
(my)



Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr