|News

03.05.2009:

Braune Tonne gegen rechtsextreme Propaganda

Im so genannten Super-Wahljahr 2009 versuchen die Vertreter rechtsextremer Parteien wieder verstärkt auf sich aufmerksam zu machen. Wie das Schulministerium mitteilt, nehmen die Aktivisten von pro Köln und anderen rechtsextremen Gruppierungen zurzeit besonders die Schulen im Lande in den Blick. Bereits vor den Osterferien gab es Flugblatt-Verteil-Aktionen vor einigen Kölner Schulen, weitere sind für die kommenden Tage angekündigt.

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium, seit etwa einem Jahr Mitglied im Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ist für solche Propaganda-Aktionen gerüstet: Für den Fall, dass die Rechtsextremen vor den Schultoren ihre Drucksachen verteilen, steht die "braune Tonne" bereit. Hier können Schülerinnen und Schüler die braunen Pamphlete und Flyer gleich nach Erhalt entsorgen. Auf dem Schulgelände selbst ist laut NRW-Schulgesetz das Verteilen politischen Schrifttums ohnehin untersagt.

In diesen Tagen gibt es in Köln und Umgebung zahlreiche Veranstaltungen des Bündnisses "Köln stellt sich quer" und des Bündnisses "SchülerInnen gegen rechts". Dazu gehörte auch ein Auftritt des Kölner Hip Hop - Künstler Kutlu am Donnerstag, den 30. April im Geschwister-Scholl-Gymnasium. Der türkisch-deutsche Rapper, der bereits vor zwei Jahren beim Lernfest "Hinschauen - Courage zeigen" mit seiner Rap-Formation "Microfone Mafia" zu Gast im GSG war, präsentierte Texte und Lieder eines Projekts mit Ester Bejerano, einer Überlebenden von Auschwitz. Etwa 100 Schülerinnen und Schüler verfolgten mit großem Interesse Video-Ausschnitte einer Lesung mit Ester Bejerano und erlebte live Kutlus Raptexte zu antirassistischen Liedern.

Anlässlich des von pro Köln erneut geplanten so genannten "Anti-Islamisierungs-Kongresses" plant das Kölner Bündnis gegen rechts eine Reihe von Veranstaltungen, darunter Gottesdienste, Demonstrationen, Vorträge und kulturelle Events. Nähere Informationen unter diesem Link.
(ni)

Zur Übersicht...

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 12.07.18 14:14 Uhr