|Betriebspraktikum

Informationen zum Betriebspraktikum am GSG

Bisher fand das zweiwöchige Betriebspraktikum immer in der Stufe 10 statt. Ab dem Schuljahr 2019/20 wird das Praktikum in die Stufe 9 vorverlegt, sodass es in diesem Schuljahr einmalig einen Doppeljahrgang gibt, der das Betriebspraktikum absolviert. Ab dem Schuljahr 2020/21 wird das Praktikum dann nur noch in der Stufe 9 durchgeführt.

Praktikumstermine für das Schuljahr 2019/2020:

In der Stufe 8 nehmen die Schülerinnen und Schüler bereits am Potentialcheck teil, wodurch jeder Schülerin und jedem Schüler eine individuelle Rückmeldung über ihre/seine fachlichen Stärken und Verbesserungsbedarfe gegeben werden kann. Der Potentialcheck liefert damit gleichzeitig erste Hinweise auf mögliche Berufsfelder für die SchülerInnen. Darauf aufbauend nehmen die SchülerInnen in der Stufe 8 noch an drei Berufsfelderkundungstagen in drei verschiedenen Betrieben ihrer Wahl teil. Im Rahmen des Deutschunterrichts lernen die SchülerInnen zuvor, aussagekräftige Bewerbungsschreiben und einen tabellarischen Lebenslauf zu erstellen.
Die weitere Vorbereitung auf das Betriebspraktikum erfolgt dann in der Jahrgangsstufe 9 im Rahmen des Politikunterrichts, in dem betriebswirtschaftliche Grundzüge sowie das Thema Arbeitsmarkt behandelt werden. Über den genauen organisatorischen Ablauf des Betriebspraktikums (Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung) werden die SchülerInnen von der Praktikumsleitung präzise informiert.
Bei der Durchführung/Betreuung des Berufspraktikums wird darauf geachtet, dass während des Praktikums jede Schülerin und jeder Schüler einen festen Ansprechpartner im jeweiligen Betrieb hat. Zudem wird jedem Schüler ein Lehrer zugewiesen, der ihn betreut und unterstützt. Im Praktikum werden grundsätzlich alle SchülerInnen am Praktikumsplatz besucht. In den Fällen, in denen die SchülerInnen einen weiter entfernten Praktikumsplatz besuchen (z.B. Auslandsaufenthalt) wird der Kontakt telefonisch gehalten. Das Praktikum wird durch das Führen einer – den SchülerInnen zur Verfügung gestellten - Praktikumsmappe dokumentiert. Ein entsprechender Vermerk erscheint auf dem (Halbjahres-)zeugnis.
In den Jahrgangsstufen 11 und 12 finden im Rahmen der Methodenwochen weitere Veranstaltungen und Beratungen zur Berufsorientierung statt. Die Vorbereitung und Durchführung des Berufspraktikums in den Jahrgangsstufen 9 und 10 ist gewählt worden, da auch in G8 einige SchülerInnen mit der mittleren Reife die Schule verlassen, und dann unter anderem auch eine Berufsausbildung beginnen. Hier bietet das Berufspraktikum auch den ausbildenden Betrieben die Möglichkeit, spätere Auszubildende in der Zusammenarbeit kennenzulernen. Die SchülerInnen wiederum können nach dem Praktikum aufgrund der gesammelten Erfahrungen entscheiden, ob das gewählte Berufsfeld ihren Vorstellungen entspricht. Häufig ergeben sich aus dem Berufspraktikum auch Gelegenheiten für Ferienjobs der SchülerInnen. Einige SchülerInnen absolvieren auch nach dem Abitur eine Berufsausbildung in dem besuchten Unternehmen oder bewerben sich erfolgreich für ein duales Studium.
Wichtige Formulare:
Für das Betriebspraktikum werden den SchülerInnen im Vorfeld das Informationsschreiben und das Datenmitteilungsblatt ausgehändigt (siehe Downloads). Letzteres ist bei der Praktikumsleitung fristgerecht einzureichen. Das Bestätigungsschreiben für den Betrieb kann bei Bedarf im Sekretariat erfragt werden.


Downloads:

Als Ansprechpartnerinnen für die SchülerInnen stehen die Koordinatorinnen des Berufspraktikums bereit:

» Seite druckenSeite zuletzt geändert am 06.09.19 14:21 Uhr