|Aufenthalt in Sceaux (2010)

Unser Schüler Ricardo Stein war im April 2010 für zwei Wochen im Rahmen eines privaten Austauschs zu Gast bei einer Familie in Sceaux. Dieser Kontakt entstand über unsere Verbindungen zum renommierten Lycée Lakanal in Sceaux, mit dem wir seit vielen vielen Jahren einen regelmäßigen Schüleraustausch organisieren.
Hier ein kleiner Einblick in Ricardos Erlebnisse und Eindrücke…



Erlebnisse
Während meines Aufenthalts in Frankreich bei meiner Gastfamilie konnte ich viele und schöne Erfahrungen bzgl. Frankreichs und der französischen Kultur sammeln.
Zur Schule, die ich besucht habe, und Stadt, Sceaux, kann ich nur sagen, dass beide einen schönen Eindruck hinterlassen. Zwar dauerten die Schultage lang, von Montag bis Samstag, meistens zwischen acht Uhr und sechzehn Uhr, dennoch waren sie mit netten Lehrern und Schulkameraden gut erträglich. Allerdings braucht man einen Schulausweis oder eine Erlaubnis des Schulleiters, damit man das Schulgelände betreten darf, da an jedem Eingang Schulkontrolleure stehen. Zudem grenzt eine wunderschöne Parkanlage direkt an der Schule an, die man während einer längeren Schulpause besuchen kann, um sich z.B. ein bisschen zu erholen. Außerdem ist die Schule größer als unsere Schule.
Zur Stadt selbst kann man auch noch sagen, dass sie am Rande von Paris liegt. Allerdings kann man das Zentrum von Paris in ein paar Minuten erreichen, mithilfe von Öffentlichen Verkehrsmitteln.
Nach der Schule kann man viel unternehmen, wenn man simple und nicht zu viele Aufgaben für die Schule auf hat. Dennoch sollte man sich klar machen, wenn man die Metro nachmittags benutzen möchte, dass es sehr voll werden kann, da alle von ihrer Arbeit zurück nach Hause wollen.
Meine Gastfamilie war sehr freundlich zu mir und es hat mir auch dank ihr an nichts gefehlt.



Paris: einige Sehenswürdigkeiten
In einem internationalen Vergleich wurde Paris zur schönsten Stadt der Welt erklärt und das kann man gut nachvollziehen. Die berühmtesten Bauwerke in Paris sind sicherlich der Eiffelturm, Notre-Dame, der Arc de Triomphe sowie der Louvre.
Der Eiffelturm, welcher das Wahrzeichen von Paris ist, wurde von Gustave Eiffel im Jahr 1889 erbaut. Er ist 320,75m hoch, besteht aus 15000 Einzelteilen und wiegt 64000 Tonnen. Man benötigt alle sieben Jahre 45 Tonnen Farbe um ihn zu restaurieren.

Die Kathedrale Notre- Dame ist ein wahres Juwel der Stadt Paris. Ihr Bau wurde 1163 begonnen und dauerte zwei Jahrhunderte. Die Glocke, Emmanuel, befindet sich im rechten Turm. Die Fensterrose mit einem Durchmesser von 13m besteht aus 32000 Glasstücken. Zudem befindet sie sich auf der Ile de la Cité.

Den Arc de Triomphe lies Napoleon zur Demonstration seiner Macht erbauen.

Der Bau des Louvre, welcher früher der Königssitz war, begann 1204 und wurde 1858 beendet.

Neben diesen bekannten Sehenswürdigkeiten gibt es auch noch zahlreiche weitere wunderschöne Konstruktionen.

Die Pariser Oper ist eine der Schönsten in der ganzen Welt.

Sacré Coeur ist eine sehr schöne und alte Kathedrale auf dem Berg Montparnasse.

Die Alexandre III Brücke wurde als Denkmal der französisch-russischen Allianz gebaut und in der Mitte ist das Wappen von Sankt Petersburg und dem Fluss Neva.
zurück...
Seite zuletzt geändert am 13.07.10 21:18 Uhr